Rotary_ Jazz

Dr. Thomas Berger, stellvertretend für die Düsseldorfer Rotary Clubs, mit Reiner Witzel als Kurator des Projekts „Rheinräume“ und Nico Brandenburg, Vorstand von Jazz in Düsseldorf e.V.

Rotary unterstützt die Düsseldorfer Jazz-Szene mit 30 000 Euro


In der Corona-Zeit haben es die Kulturschaffenden besonders schwer. Diejenigen,  für die das Publikum so wichtig ist, haben seit 1 Jahr keine Möglichkeit, live aufzutreten und ihre Kunst zu  präsentieren.  Am 21.05.2021 wurde im Industrieklub in Düsseldorf  das neue Projekt "Rheinräume" vorgestellt, das die Kulturszene in der schweren Pandemiezeit unterstützt. 


7 Düsseldorfer Rotary Clubs haben sich entschieden, für die Düsseldorfer Jazz-Szene 30 000 Euro zu spenden. Diese Spendesumme wird für die Realisierung des Projekts "Rheinräume" ( Videokonzert mit Live-CD-Produktion) in der Kooperation mit " Jazz in Düsseldorf" in der Jazzschmiede verwendet. 


Rotary in Deutschland ist ein Teil der weltweiten Rotary Vereinigung mit der 100-jährigen Geschichte, die ca. 1,2 Mio. Mitglieder hat. In Deutschland gibt es 1097 Clubs mit mehr als 56 700 Mitgliedern. Als seine Ziele nennt Rotary humanitäre Dienste, Einsatz für Frieden und Völkerverständigung sowie Dienstbereitschaft im täglichen Leben. 


Dr.Thomas Berger, Global Chair - International Rotarian Jazz Fellowship Präsident elect 2021/22- RC Düsseldorf-Schlossturm

zusammen  mit Reiner Witzel ( er ist  Kurator des Projekts, Saxofonist und künstlerischer Leiter der Jazz Rally) und Nico Brandenburg ( Vorstand „ Jazz in Düsseldorf e.V.“, Bassist) haben den Medienvertretern über die Idee, die Geschichte, das Konzept des Werkes sowie über beteiligte Kooperationspartner erzählt. 


30 professionelle Musiker der Düsseldorfer Jazz-Szene, darunter viele Preisträger, werden auf  verschiedenen Veranstaltungen aufteten. Am 26.05 und 27.05 wird in der Jazz-Schmiede ein Streaming-Event mit Live CD produzíert. So wird die regionale Kulturszene befördert.  


„Als „Reinraum“ bezeichnet man allgemein einen sterilen, keimfreien Raum. Den Düsseldorfer „Rheinräumen“ wollen wir jedoch musikalisch facettenreich und hochkarätig Leben einhauchen“, meint Reiner Witzel als Kurator des Gesamtprojektes: „Wir konnten eine Plattform schaffen, die Musikern die Möglichkeit gibt, sich aus der Isolation heraus zu bewegen, und ihre Be- und Verarbeitung der Situation in unterschiedlichen Konstellationen und Beiträgen zu ventilieren. Denn Bühnen- Aktivität und musikalischer Austausch sind das Lebenselixier eines jeden Musikers.“


Die Zuschauer können das Streaming-Event am 12.06.2021 um 19.30 Uhr auf www.jazz-schmiede.de online besuchen und geniessen. 

Die CD „Rheinräume“ wird ab 15 Juli unter www.jazzsick.com beim gleichnamigen Düsseldorfer Label für 25,- € inkl. Versand erhältlich

sein. Mit dem Kauf unterstützen Sie die beteiligten Musiker direkt.

Zusätzlich soll dieses besondere Event als Weihnachtskonzert im Dezember diesen Jahres in der Jazzschmiede live wiederholt werden.


Text: Den Text hat Svetlana Reinwarth nach der Pressemeldung von Rotary Jazz. com vorbereitet.  

Fotos: Rotary Jazz.com ; Fotograf: Witzel

Veröffentlicht am 23.05.2021