Benrath

Unser Ausflugs-Tipp in der Pandemiezeit-

der Benrather Schlosspark in Düsseldorf

12 km südlich vom Stadtzentrum Düsseldorfs befindet sich ein malerischer Ort, der zum entspannten und gemütlichen Spaziergang einlädt. Besonders aktuell ist das in der Corona-Zeit, wenn man raus aus dem Haus und rein in die Natur möchte.  


Der Schlosspark Benrath ist sehr beliebt und wird gerne von Düsseldorfern und von den Gästen der Rheinmetropole besucht. Es ist empfehlenswert, genug Zeit einzuplanen und den Spaziergang vom Ufer des malerischen Spiegelweihers anzufangen, der sich direkt vor dem Benrather Schloss befindet. Hier kann man im Schatten der Bäume frische Luft schnappen und beim schönen Wetter, wenn die Sonne scheint und das Schloss sich im Wasser wiederspiegelt, die wunderbaren Aussichten genießen.

Der Weg zum Schloss nimmt bloß 10 Minuten in Anspruch. Unterwegs kann man sich auf die Bank setzen und die Schönheit der Natur bewundern. Auf Schritt und Tritt sind hier Künstler, die das Schloss malen oder Fotografen, die ihre Kameras auspacken und die Umgebung fotografieren. Machen Sie sich mit Kind und Kegel auf den Weg, es wird den Kindern Spaß machen, Enten und Schwäne anzugucken und zu füttern. 

Der Tipp unserer Redaktion ist das Eiscafe am Schloss, das sich ganz in der Nähe befindet. Seit vielen Jahren bekommt man hier das superleckere Eis, die Auswahl von Sorten ist einfach großartig. Vor der Corona konnte man im Außenbereich sitzen, Kaffe trinken, Eis oder Waffeln essen, sowie leckere selbstgemachte Kuchen tafeln. Während der Quarantäne ist das Essen draußen verboten und man kriegt Eis nur auf die Hand. Es stehen hier immer lange Schlangen und die Leute warten geduldig auf ihr Eis. 

Eiscafe am Schloss befindet sich auf der Benrather Schloßallee 111, 40597 Düsseldorf, Telefon: 0211/9968722, Infos per e-mail: ik.dirks@t-online.de

Inzwischen setzen wir unseren Spaziergang fort und nähern uns dem Schloss Benrath. Es wurde Mitte des 18. Jahrhunderts als Lust - und Jagdschloss für den Kurfürsten Karl Theodor von der Pfalz gebaut. Die Bauarbeiten wurden unter der Leitung vom Baumeister  Nicolas de Pigage durchgeführt. Der Stil des Schlosses war eine bunte Mischung aus dem französischen Rokoko und dem Klassizismus, der in dieser Zeit in Europa noch ganz neu war. Nach der Ironie des Schicksals hat der Kurfürst in deisem Schloss bloß einen Tag verbracht, weil er ganz weit entfernt in München gelebt hat. 


Heutzutage beherbergt das Benrather Schloss ein Museum und der Eintritt ist nur im Rahmen einer Führung möglich. Während der Quarantäne wurde das Scloss zugemacht, wir hoffen aber, dass bald wieder alles aufgemacht wird. Die näheren Informationen finden Sie auf der Web-Seite des Museums: https://www.schloss-benrath.de/oeffnungszeiten/

Was auf jeden Fall ein Muss während des Besuches in Benrath ist, das ist ein Spaziergang durch die 63 ha große Parkanlage, die aus 2 bezaubernden Gärten besteht. Im westlichen Teil befindet sich ein französischer Garten und im Ostlichen Teil ein englischer Garten.

Die Benrather Park- und Schlossanlage ist auch dadurch bekannt, dass hier lange Zeit nach dem 2.Weltkrieg die Staatlichen Empfänge stattfanden. Seit 1949 bis 1990  war Bonn die Bundeshauptstadt und Düsseldorf war von ihr bloß 60 km entfernt. Als Gäste wurden hier politische Größen und gekrönte Häupter aus allen Teilen der Welt empfangen: 1954 der äthiopische Kaiser Haile Selassie I., erster offizieller Staatsbesucher der neuen Bundesrepublik, 1955 der Schah von Persien mit seiner  Gemahlin Soraya, 1965 Königin Elizabeth II. während ihrer elftägigen Deutschlandreise und 1967 der Schah mit seiner Gattin Farah Diba. Empfangen wurden unter anderem auch die Königspaare von Griechenland, Jordanien, Belgien, Spanien und Schweden sowie die Staatsmänner François Mitterand, Erich Honecker und Michail Gorbatschow.

Das Benrather Schloss mit der Parkanlage ist heute ein Lieblingsort für Spaziergänge der Stadtbewohner und der Gäste der Rheinmetropole. Jahr für Jahr fand hier Anfang Juli die schöne Open-Air-Veranstaltung mit dem Feuerwerk und dem Konzert der Düsseldorfer Symphoniker " Lichterfest Schloss Benrath" statt. Leider wurde sie in diesem Jahr wegen der Quarantäne abgesagt. Wir hoffen sehr, dass wir im nächsten Jahr die Veranstaltung genießen werden  und darüber für unsere verehrten Leser schreiben. 

Wie kommt man zum Schloss und Park Benrath


Stiftung Schloss und Park Benrath
Benrather Schloßallee 100-106
D-40597 Düsseldorf


Mit der U-Bahn: 
Linie U71 von Düsseltal über Innenstadt bis Benrath, Haltestelle Schloss Benrath
Linie U83 von Gerresheim über Innenstadt bis Benrath, Haltestelle Schloss Benrath

Deutsche Bahn
S6, RE1, RE5 bis S-Bahnhof Benrath,
10 Minuten Fußweg

Anreise mit dem Auto: 
A59, A46, Ausfahrt Benrath; parken darf man auf allen öffentlichen Parkplätzen in der Nähe des Schlosses; u.a.: Orangerie an der Urdenbacher Allee, Parkplätze an der Hildener Straße, Meliesallee und an der Benrodestraße sowie am Rhein am Benrather Schlossufer. Man kann auch die nahegelegenen Parkhäuser benutzen: Parkhaus auf der Cäciliestraße und die Schlossgarage auf der Paulistraße.

Text: Svetlana Reinwarth

Fotos: Svetlana Reinwarth

Veröffentlicht am 01.06.2021